MOWo-Plus

MOWo-Plus

Muslimische Organisationen für die Wohlfahrtsarbeit

MOWo-Plus



Tagung für muslimische
Organisationen in der Wohlfahrtsarbeit

Unter dem Titel „MOWo-Plus - Strukturaufbau in muslimischen Organisationen für die Wohlfahrtsarbeit“ veranstaltet der Sozialdienst muslimischer Frauen vom 5. Bis 7. April in Darmstadt mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat eine Tagung für interessierte muslimische Organisationen, die in der Migrations- und Flüchtlingsarbeit hauptsächlich ehrenamtlich tätig sind. Dabei soll es einen Austausch über Möglichkeiten geben, wie gemeinsame Wege beim Strukturaufbau in der Wohlfahrtsarbeit gesucht, geplant und gegangen werden können.

Muslimische bzw. muslimisch geprägte Organisationen, darunter vor allem Moscheegemeinden, sind eine der wichtigsten Anlaufstellen für hilfesuchende Menschen mit muslimischem Hintergrund. Besonders zeigt sich dies bei neu Zugewanderten, für die diese Organisationen ein vertrautes Umfeld bieten. Die Hilfesuchenden kommen mit ihren vielfältigen Nöten und Anliegen zu den muslimischen Einheimischen und erhalten Hilfe und Unterstützung. Bei den Helfenden führt dies aber teils zu Überforderungen und teils zu Fehleinschätzungen der wirklichen Problemlagen der Hilfesuchenden.

Der Sozialdienst muslimischer Frauen – SmF e.V. will aus dieser Erkenntnis heraus Dienstleistungen im sozialen Bereich ausbauen und die Ehrenamtlichen in muslimischen Organisationen stärken. Dazu soll mit neuen Projekten und neuem Engagement die Sozialarbeit in muslimischen Organisationen oder Initiativgruppen gefördert werden. Es sollen Wege für gelungene professionelle Arbeit gezeigt und die Muslime im Strukturaufbau unterstützt werden.

Dies kommt der Gesamtgesellschaft und ihren Hilfestrukturen insgesamt zugute. Denn muslimische Organisationen sind zum größten Teil in den zivilen und öffentlichen lokalen Strukturen durch Kooperationen und Netzwerkarbeit eingebunden. Eine Verbesserung des Gesamtsystems ist hier vor allem dann möglich, wenn Strukturmängel muslimischer Organisationen gemindert werden. Aufgrund dieser Mängel bleiben sie nämlich unter ihren Möglichkeiten, effektiv zur Wohlfahrt beizutragen.

In der Konsequenz müssen diese Hilfen professionalisiert und nachhaltige Strukturen aufgebaut werden. Die Professionalisierung ehrenamtlicher Arbeit in den muslimischen Organisationen ist mit einem wichtigen Mehrwert verbunden: Einheimisch werden und sich in den deutschen Strukturen stärker gebunden fühlen.

Die Teilnahme an der Tagung steht allen, die sich in muslimischen Organisationen engagieren und Interesse am Aufbau und der Professionalisierung der Sozialarbeit in ihrer Organisation haben, offen.

Das Programm sieht vor

  • Themenfelder, in denen die Teilnehmer die Wohlfahrtsarbeit weiterentwickeln bzw. professionalisieren möchten, zu ermitteln
  • Bestehende Ressourcen nach ihrer Eignung auszuloten, ob sie zusammengebracht und vernetzt werden können
  • Bei Bedarf neue Inhalte für Qualifizierungsprogramme zu definieren
  • Die Ergebnisse auszuwerten und anhand dieser, neue Schritte zu planen.


Muslime sind wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft. Muslimische Organisationen versuchen anderen Menschen, unserer Umwelt und unserem Umfeld gegenüber fürsorglich zu handeln. Sie wollen die Gesellschaft mit ihren Werten positiv prägen. Dabei leisten sie mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit sehr viel für andere Mitmenschen. Ihre Fürsorge für Andere verdient Achtung und Respekt! Aber vor allem ist sie es wert, weiter gestärkt und unterstützt zu werden.

Deutsche Islam Konferenz
Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat
wei_klein.png

Mitgliedschaft

Hier finden Sie das Mitgliedschaftsformular.

Follow Us

Copyright © SmF e. V. 2019, All Rights Reserved. Development MYSALIX.