Vom 04. bis 05. Oktober 2022 ist das FsF-Projekt auf dem Präsenz-Kongress des DPT in Hannover mit einem Infostand vertreten. Ergänzend zu den weiteren Kongressbereichen des DPT wird im Rahmen einer Posterausstellung die Projektkampagne „Starke Frauen – sichtbar machen“ präsentiert.

Zuvor hatte das FsF Projektteam in zwei Praxisimpulsen und einem Vortrag im online-Programm des DPT referiert. Neben der Vorstellung des FsF-Projektes wurde unter anderem die Präventionsarbeit mit und für junge Frauen und Mädchen diskutiert, wobei die bisherigen Ergebnisse und Erfahrungen aus dem ersten Projektzeitraum Berücksichtigung fanden. Außerdem wurden die Ergebnisse der im Rahmen der Projektkampagne geführten Einzelinterviews mit ausgewählten Projektteilnehmenden vorgestellt.

Der Deutsche Präventionstag findet jährlich statt und bietet Verantwortungsträger:innen aus verschiedenen Bereichen der Prävention die Möglichkeit sich fachspezifisch zu informieren, auszutauschen und zu vernetzen. Der SmF-Bundesverband ist seitdem auf dem bundesweiten Informations- und Fachkräfteportal „Puffi” (Präventive Unterstützung für Integrations-Initiativen), einem Kooperationsprojekt des DPT,  online vertreten.

Das Projekt Frauen stärken Frauen wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und Antirassismusbeauftragte gefördert. Das Projekt wird an insgesamt 10 Standorten durchgeführt: Backnang, Delmenhorst, Freiburg, Kempten, Köln, Krefeld, München, Neumünster, Sindelfingen und Stuttgart.

Unter folgendem Link ist das Poster abrufbar: https://smf-verband.de/wp-content/uploads/2022/08/PL_FsF_Starke-Frauen_sichtbar-machen-A0.pdf