Stellenausschreibung Assistenz auf 450€ Basis (Minijob) bei der Initiative ‚Haltung zeigen – Vielfalt stärken‘ in Berlin (10 Std./Woche) zum 15.01.2022

Das Projekt Initiative ‚Haltung zeigen – Vielfalt stärken‘ hat die Förderung der organisationsinternen Diversitätskompetenz, sowie die Sensibilisierung und intensive Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Rassismus unter den Träger*innenorganisationen des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“ zum Ziel. Die Initiative möchte im Bundesprogramm als Sprachrohr für eine lautere, gemein-same Haltung für Vielfalt und gegen Rassismus fungieren.

Zur Unterstützung der zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen suchen wir zum 15.01.2022 eine Assistenz auf 450€-Basis (Stand 02.12.2021. Voraussichtlich auf 520€ Basis, vorbehaltlich der Erhöhung der Minijobgrenze ab dem 01.01.2022) zunächst befristet bis zum 31.12.2022.

Diese Tätigkeiten erwarten Sie:
− Unterstützung Content Management, Betreuung und Pflege der Webseite und Social-Media-Kanäle
− Unterstützung bei
− der Begleitung von digitalen Workshopformaten
− der Erarbeitung von barrierefreien Praxishilfen und Veröffentlichungen im Bereich Antidiskriminierung und Antirassismus mit Kontext Pat*innenschaftspraxis
− Unterstützung bei sonstigen anfallenden Arbeiten im Projekt (allgemeine Bürotätigkeit, Protokollierung, ÖA u.ä.)

Diese Erfahrungen und Kenntnisse bringen Sie mit:
− Erfahrungen und Begeisterung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
− Textsicherheit in diskriminierungssensibler Sprache
− Fachkompetenz zu Themen Rassismus, Diskriminierung, Diversität und Intersektionalität
− Erste Erfahrungen in der Formulierung von Texten in Einfacher Sprache
− Erste Erfahrungen im digitalen Veranstaltungs- und Projektmanagement
− Ausgeprägte Fähigkeit zur (Selbst)-Reflexion (eigene Positionierung und Haltung)
− Ausgeprägte digital und online Kompetenz sowie im Umgang mit MS-Office, Kenntnisse in WordPress von Vorteil
− Erfahrungen in Methoden der Diversity- / Antidiskriminierungsarbeit wünschenswert
− Kenntnisse im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements, besonders in Form von Pat*innen-schaften wünschenswert
− Hohe Eigeninitiative und eine selbstverantwortliche, strukturierte und zielorientierte Arbeits-weise

Was wir Ihnen bieten:
− Die Mitarbeit in einem Projekt mit hoher gesellschaftspolitischer Relevanz und Sinnhaftigkeit
− Ein vielseitiges und abwechslungsreiches sowie kollegiales und unterstützendes Arbeitsumfeld
− Flexible Arbeitszeiten
− Einen Arbeitsplatz in Berlin in Kombination mit Home-Office

Unser Ziel ist es, die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft mit unserer Arbeit und in unserem Team zu be-rücksichtigen und zu repräsentieren. Deswegen ist es uns wichtig vielfältigen Perspektiven und Erfahrungshintergründen Raum zu geben.

Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Personen, die von (jeglichem) Rassismus, Antisemitismus, LGBTIQ+ Feindlichkeit, Ableismus und/oder anderen Formen von Diskriminierung betroffen sind.

Unsere Büroräume sind leider nicht komplett barrierefrei. Gerne kommen wir mit Ihnen darüber ins Gespräch, was wir tun können, um noch vorhandene Barrieren abzubauen.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, ggf. Zeugnisse/Referenzen etc.) als PDF (max. 3 MB) an: info@haltung-zeigen.org

Der Einsendeschluss ist der 02.01.2022

Für Rückfragen stehen Sanga Lenz (sie/ihr) und Saskia Schindler (sie/ihr) gerne unter info@haltung-zeigen.org zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.haltung-zeigen.org
Der Sozialdienst muslimischer Frauen e.V. ist in der Wohlfahrtsarbeit tätig. Besonderes Augenmerk liegt in der Ehrenamtsförderung und Aktivierung von Migrant*innen sowie der Unterstützung von benachteiligten Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt uns besonders am Herzen.

Das Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert seit 2016 bürgerschaftliches Engagement in Form von Pat*innenschaften bundesweit in 25 zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Projektträger: Sozialdienst muslimischer Frauen – SmF-Bundesverband
in Kooperation mit: BürgerStiftung Hamburg und Start with a Friend

Die Ausschreibung im PDF-Format