Es war uns eine große Ehre, von unserem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender empfangen zu werden, insbesondere an einem historisch so bedeutenden Ort wie der Villa Hammerschmidt in Bonn. Es ist der alte Amts- und Wohnsitz der Präsidenten jener Bundesrepublik, die vor nunmehr fast sechzig Jahren die ersten muslimischen Gastarbeiter:innen angeworben hatte.

Als Sozialdienst muslimischer Frauen empfinden wir die Einladung als eine große Würdigung der Arbeit unserer haupt- und bisher über 700 ehrenamtlich Engagierten. Es ist aber insgesamt eine Würdigung aller muslimischen Frauen in Deutschland, die viel zu lange mit ihrer Leistung für andere Menschen und die Gesellschaft unsichtbar waren und zum großen Teil immer noch sind. Dass Herr Bundespräsident Steinmeier Vertreterinnen des SmF empfing, bewerten wir als eine Stärkung des Empowerments für Frauen und des Ehrenamts. Es ist ein echtes Statement für unsere freiheitliche Gesellschaft und ihre Vielfalt, für die muslimische Frauen und muslimische Männer genauso ihren Beitrag leisten, wie andere auch.

Wir haben die Grüße und Stimmen viele unserer haupt- und ehrenamtlich engagierten auf einer Tafel als „Mosaik der Vielfalt“ gesammelt und dem Präsidenten überreicht. Es sind Zitate die zum Nachdenken anregen, die den Leser mal freudig, mal traurig und mal stolz stimmen, in all der Vielfalt, wie wir denken und fühlen als engagierte Menschen, Frauen wie Männer.

Wir sind als SmF mit allen mit uns gemeinsam streitenden und engagierten Frauen Pioniere der muslimischen Wohlfahrt in Deutschland. Und dafür sahen wir bei unserem Bundespräsidenten und seiner verehrten Ehefrau eine empathische Anerkennung, für die wir sehr dankbar sind.

In diesem Sinne war es für uns eine über weite Strecken sehr sachliche, aber auch genauso emotionale Begegnung voller Wertschätzung, über die wir alle unsere ehrenamtlich und hauptamtlich engagierten Mitstreiter:innen und unsere Kooperationspartner:innen und Unterstützer:innen hiermit unterrichten möchten.

Die Arbeit muslimischer Frauen findet in unserem Land auf höchster Ebene eine Anerkennung. Das ist für uns die wichtigste Botschaft dieses sehr harmonisch verlaufenen Treffens.

Lesen Sie morgen unsere Ausführungen über die einzelnen Themen, die mit dem Bundespräsidenten erörtert wurden.

Und lesen Sie übermorgen einige Zitate unserer Ehrenamtlichen aus dem „Mosaik der Vielfalt“.

Der Bundesvorstand des SmF